Kollektive Aufstellungen für Gemeinschaften, Teams und Gruppen

Die Aufstellungsmethode für gemeinsame Ziele

Lösungen finden, Ressourcen erobern, Potentiale entfalten

Kollektive Aufstellungen für Ihre GruppeDie kollektive System-Aufstellung unterstützt Gruppen von mindestens zwei Menschen, die ein gemeinsames Anliegen haben, ihre Zielen oder Vision zu erreichen. Mit Hilfe dieser Methode finden Sie für schwierige oder herausfordernde Situationen Ihrer Gemeinschaft konkrete Lösungsschritte – Sie gewinnen Klarheit für komplexe Entscheidungen und neue Handlungsmöglichkeiten.

Die kollektive System-Aufstellung unterstützt:

  • Unternehmen und Organisationen
  • Teams und andere Business-Zusammenschlüsse
  • Öffentliche und soziale Einrichtungen (Städte, Gemeinde, Kommunen, Schulen, Krankenhäuser, Pflege- und Palliativdienste)
  • Politische Gruppierungen und Bewegungen
  • Gemeinschaftsprojekte

  • Freundeskreise
  • Vereine
  • Mannschaften

    … und setzt neue Impulse für eine positive Entwicklung in Ihrem Kollektiv!

 

Kollektive Aufstellungen

Warum eine kollektive System-Aufstellung für Ihre "Gruppe"?

Sie haben in ihrer Gruppe einen Konflikt, ihre gewünschten oder geplanten Veränderungen lassen sich nicht umsetzen, Sie suchen eine kraftvolle Strategie für gezielte gemeinsame Entwicklung oder Sie möchten schlicht ein Ziel erreichen? Dafür eignet sich eine kollektive System-Aufstellung: Sie werden Wirkfaktoren aufdecken, die auf ihr System Einfluss haben; und Sie werden erkennen, was genau die Entwicklung in ihrem System hemmt oder begünstigt. Einige Beispiele:

  • Personen  (wie der/die Gründer/in oder andere wichtige Menschen) die das System „verlassen“ und im Berufsalltag scheinbar keine Bedeutung mehr haben
  • Machtstreben oder zurückgehaltene Liebe
  • veraltete Strukturen, die das System einengen
  • ein vergessenes Ziel oder eine vernachlässigte Kompetenz
  • Sprachlosigkeit oder zu viel Gerede
  • Vermeidung von Konflikten und ein überhöhtes Maß an Harmoniebedürfnis
  • Konkurrenz, die ein Miteinander verhindert
  • Ungenutzte und vergessene oder verworfene Ressourcen
  • Unordnung oder Überregulierung

Das sind nur einige Beispiele von Systemdynamiken, die Einfluss auf die Entwicklung eines Kollektivs haben. Diese sind oft so vielschichtig, dass wir nicht alles mitdenken, überblicken oder fühlen können, was eine Gemeinschaft beeinflusst. Manches können wir nicht einmal nachvollziehen, weil es außerhalb unseres direkt erreichbaren Wissens liegt, unsere Vorstellungskraft überschreitet oder in unserer Denkweise nicht vorkommt. Gleichzeitig gibt es in dieser Vielschichtigkeit sehr viele Informationen, die uns eine Logik und Klarheit bieten, die wartet, von uns entdeckt zu werden.

Diese Vielschichtigkeit fragt nach einer vielschichtigen Methode wie der kollektive System-Aufstellung, um Hindernisse und Schwierigkeiten zu durchdringen und zu wandeln.

 

 

Wie hilft die kollektive System-Aufstellung Ihrer "Gruppe"

Mit der kollektiven Aufstellung machen Sie sich ein Bild vom Ganzen. Sie "sehen" die unterschiedlichen Aspekte, die hilfreich oder hinderlich sind für die nächsten Entwicklungsschritte. So sammeln Sie wertvolle Erkenntnisse durch:

  • das konkrete Erleben verschiedener Perspektiven
  • das Erkennen von Verbindendem oder Trennendem
  • die Erweiterung des Bewusstseins über die "hinderliche" IST-Situation hinaus
  • den Prozess, der neue Entwicklungsschritte aufzeigt
  • die direkte Erfahrung von Zugehörigkeiten

Im Laufe einer kollektiven Aufstellung gewinnen Sie gemeinsam mit und für Ihre Gruppe wichtige Grundlagen für Lösungen von scheinbar unlösbaren Konflikten und erreichen so Ihre Ziele.

 

Das Vorgehen in der kollektive System-Aufstellung

Wenn Sie ein gemeinsames Anliegen haben und dieses anhand einer kollektiven System-Aufstellung erforschen möchten, klären Sie mit uns zunächst in einem ersten Gespräch, ob eine kollektive Aufstellung für Sie und Ihre Ziele eine guten Möglichkeit ist.

Der zweite Schritt besteht darin, dass Sie mit Ihrer Gruppe / Ihrem Team und mit uns als Ihre Begleiter die Aufstellung durchführen. D.h., dass Sie

  • mit den Mitgliedern Ihrer Gruppe Aspekte erarbeiten, die für Ihre Fragestellung wichtig sind;
  • diesen Aspekten Stellvertreter/innen zuordnen, die stellvertretend für diese Aspekte im Raum "aufgestellt" werden;
  • durch die Bewegungen und Dynamiken, die mittels dieser räumlichen Anordnung entstehen, eine mehrperspektivische Betrachtungsweise über Ihre Ziele gewinnen - über Förderliches und Hinderliches;
  • die Aufstellung mit einem Schlussbild beenden, dass sich Ihnen einprägt und auf das Sie in Ihrem weiteren Entwicklungsprozess immer wieder zugreifen können;
  • von uns nach Ihrer kollektiven Aufstellung ein Protokoll erhalten, mit dem Sie weiter arbeiten können.

Der dritte Schritt besteht darin, dass Sie mit uns die Ergebnisse Ihrer Aufstellung so betrachten, dass Sie daraus die nächsten Schritte und konkreten Maßnahmen entwickeln. Wir begleiten auch längere und intensivere Wandlungsprozesse Ihrer Gruppe. Sprechen Sie uns an!

 

Kosten & Buchungen einer kollektive System-Aufstellung

Claudia Budelmann und Gerold WehdeRufen Sie uns an, wenn Sie mehr darüber wissen möchten, ob und wie eine kollektive Aufstellung Ihnen, Ihrer Organisation oder Ihrer Gruppe helfen kann.

Kosten für Profit-Organisationen:
incl. einem Vorgespräch mit Auftragsklärung

  • 1 Tag für 2.500,-
  • 1/2 Tag für 1.500,-

Kosten für Non-Profit-Organisationen:
Auftragsklärung beim Termin

  • 1 Tag für 1.500,-
  • 1/2 Tag für 800,-

Claudia Budelmann (Integralis Bremen): 0421/43381280
Gerold Wehde (Integralis Hamburg): 0179 / 7678930